Angebote zu "Discountern" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Moroccanoil Haarpflege Bürsten Paddle Brush XL ...
Topseller
32,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Paddle Brush XL Bürste der Marke Moroccanoil ist aus hochwertigen Materialien mit einem weißen Kopf und einem türkisfarbenen Griff gefertigt. Die Bürsten der Luxusmarke vereinen sowohl ionischen Eigenschaften als auch keramische Charakteristiken und eignen sich daher ideal für alle Haartypen, während die hochwertigen Materialien die Lebenszeit der Bürsten signifikant erhöhen. Im Durchschnitt halten die Produkte sogar zweimal so lange wie klassische Kämme und Bürsten von No-Name Marken und/oder aus dem Discounter.Spürbare Effekte dank effizienter BehandlungDie Borsten sind dank der Ionen-Technologie wasserabweisend. So kann Feuchtigkeit aus dem Haar schneller Verdunsten, was die Zeit für das Föhnen und Trocknen reduziert. Auch erhält das Haar durch die Paddle Brush XL einen gesünderen, natürlichen Glanz und wirkt sichtbar voller und voluminöser. Die Trockenzeit verringert sich bei der Moroccanoil Bürste noch einmal zusätzlich, da die Keramikteile die Hitze besser bündeln und verteilen, wodurch sich ein allgemein breiteres Frequenzspektrum ergibt.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Erfolgsfaktoren im Lebensmitteleinzelhandel
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,6, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Arbeit ist es den sich schnell wandelnden Markt zu beleuchten und zu analysieren, um die aktuellen Ereignisse und Strategien im LEH besser nachzuvollziehen. Deswegen ist die Arbeit in 5 Kapitel unterteilt. Nach der Einleitung erfolgen in Kapitel 2 sowohl Definitionen wichtiger Begriffe des LEH, als auch theoretische Grundlagen des strategischen Marketings und deren absatzpolitischen Instrumente. Das nächste Kapitel erklärt die Rahmenbedingungen des Marktes unter besonderer Berücksichtigung der Integration von Groß- und Einzelhandel. Kapitel 4 beschreibt die Geschichte der "Netto Marken-Discount AG & Co. KG" in Hinblick auf das Fusionsvorhaben der EDEKA- und TENGELMANN-Gruppe. Im anschließenden Teil des Kapitels erfolgt die Einordnung der theoretischen Grundlagen in die Praxis dargestellt am Marktverhalten der "Netto Marken-Discount AG & Co. KG". Das letzte Kapitel fasst die wichtigsten Ergebnisse der Arbeit zusammen und gibt einen Ausblick über das zukünftige Marktverhalten.Wenige Branchen haben sich in den letzten vergangen Jahrzehnten so rasant verändert wie der Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Der Strukturwandel und Unternehmenszuwachs innerhalb der Branche führt zu sehr schwierigen Wettbewerbsbedingungen, bei der besonders Supermärkte und traditionelle Lebensmittelhändler verlieren. Nach Schätzungen des Handelsverbands Deutschland liegt die durchschnittliche Umsatzrentabilität deutscher Supermärkte im Jahr bei -2,8%. Grund für diese negative Entwicklung ist möglicherweise die Ausbreitung der Lebensmitteldiscounter, welche besonders die traditionellen Betriebsformen vom Markt verdrängt haben.Fusionen und Übernahmen haben besonders in den letzten zehn Jahren deutlich zugenommen. Der Discounter wurde zum Erfolgsformat schlecht hin, welcher sich insbesondere in den späten 1980er Jahren im LEH verbreitete. Schon früh bemerkten Experten, dass sich Supermärkte an den erfolgreichen Konzepten von Aldi und Lidl orientieren müssen. Lebensmittelhändler sollten sich entweder auf den Preiskrieg einlassen oder hohe Verluste in Kauf nehmen. So wurde das Konzept der extremen Einfachheit, Effizienz und Geschwindigkeit von ALDI und dem zweiterfolgreichsten Discounter Lidl vom Markt komplett angenommen und kopiert. Der Discounter zählt sogar schon zu einem 'deutschen Exportschlager', wie man inzwischen anhand der Zahl von Discountern im Ausland feststellen kann.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Rituals Rituale The Ritual Of Samurai Sport Sho...
Angebot
8,50 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Viele Männer sind genervt von Duschgels aus dem Discounter, die allesamt mit einem einzigartigen maskulinen Duft werben, letztendlich jedoch alle einen undefinierbaren und stark chemischen Geruch aufweisen. Wer stattdessen auf der Suche nach einem Duschpflegeprodukt ist, das tatsächlich mit einem ausgefallenen und zugleich anregenden Duft überzeugen kann, über den sich auch das weibliche Geschlecht freut, sollte einen Blick auf den The Ritual Of Samurai Sport Shower Foam aus dem Hause Rituals werfen. Reinigt die Haut sanft und verleiht ihr einen einzigartigen Duft - ideal für die tägliche KörperpflegeHinter dem Rituals The Ritual Of Samurai Sport Shower Foam verbirgt sich ein samtig weicher Duschschaum, der jeden Gang unter die Dusche in ein echtes Erlebnis für die Sinne verwandelt: Der reichhaltige Schaum befreit den Körper nicht nur effektiv von Schweiß und Verunreinigungen, sondern verwöhnt ihn darüber hinaus auch mit einem erfrischenden Duft auf der Basis von Bambus-Extrakt und Zypresse - zwei äußerst hochwertige Inhaltsstoffe, deren markante Duftnuancen perfekt aufeinander abgestimmt sind. Laut Aussage des Herstellers handelt es sich bei diesem Produkt sogar um die mildeste Duschschaum-Erfahrung, die die Haut je gemacht hat - wodurch sich der Duschschaum natürlich perfekt für die tägliche Körperpflege prädestiniert. Einfach eine kleine Menge des Rituals The Ritual Of Samurai Sport Shower Foam auf die Handflächen geben. Kommt das Gel mit Wasser in Verbindung, verwandelt es sich in einen reichhaltigen Schaum, der auf der Haut verteilt werden kann.körperpflege

Anbieter: parfumdreams
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kundenbindungsqualität von Handelsmarken im Dis...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,3, Fachhochschule Flensburg (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Betrachtet man den deutschen Lebensmitteleinzelhandel, so sind dort zurzeit zwei wesentliche Wachstumsphänomene zu beobachten: dies sind zum einen die preisaggressiven Discounter und die Entwicklung der Handelsmarken.Entscheidender Treiber dieser Entwicklung ist Aldi. Das Unternehmen mit Sitz in Mülheim und Essen wächst seit Jahrzehnten stetig und gilt dank seiner enormen Bekanntheit gemeinhin als Verkörperung des Discount-Prinzips und als Synonym für billiges Einkaufen. Das konstante Wachstum, die weite Verbreitung und der hohe Eigenmarkenanteil, der bei Aldi mit 90% deutlich über denen der Konkurrenz liegt, führt dazu, dass die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zusammenfassend zu dem Schluss kommt: Aldi bestimmt das Wachstum der Handelsmarken .Der Erfolg von Aldi beruht auf konsequente Umsetzung des Discount-Prinzips: Ware von guter Qualität in großen Mengen einkaufen, um Skaleneffekte zu erzielen und sich beim Absatz auf das Notwendigste an Werbung, Geschäftsausstattung und Service beschränken. So ergibt sich das Preis- Leistungsverhältnis, für das Aldi berühmt ist.Mittlerweile ist jedoch auch die Konkurrenz in der Lage, dieses auf den niedrigsten Preis ausgelegte Geschäftsprinzip anzuwenden und zwar so gut, dass laut ACNielsen im Discount-Segment kein eindeutiger Preisführer zu ermitteln ist. Die Preise sind einfach zu volatil.Hält diese Entwicklung an, so bedeutet dies, dass der Preis für die Discounter und damit für Aldi langfristig nicht mehr als alleiniges Profilierungsmerkmal ausreichen wird.Grundüberlegung dieser Arbeit ist deswegen die Frage, ob die von Aldi angebotenen Eigenmarken geeignet sind, im Wettbewerb mit anderen Discountern und Anbietern im LEH eine Profilierungsfunktion zu übernehmen und so Kunden an das Unternehmen zu binden.Konkret geht es dabei um zwei Fragekomplexe:1. Besteht eine Bindung der Aldi-Kunden an Aldi-Marken, haben diese ein eigenes Profil, oder sind die Kunden tendenziell eher an die übergeordnete Marke Aldi gebunden?2. Wie werden die von Aldi angebotenen Eigenmarken im Vergleich zu Markenartikeln wahrgenommen? Werden sie als gleichwertig angesehen, oder sehen die Kunden Defizite im Vergleich zu Markenartikeln?Diese Fragen auf Basis einer empirischen Untersuchung zu beantworten, ist Ziel dieser Arbeit.Insgesamt nahmen an der 20-tägigen Online-Befragung vom 26.05.2004 bis zum 14.06.2004, 1723 Aldi-Kunden teil. Von diesen 1723 beendeten 1334 Kunden den Fragebogen, was einer Abbruchquote von 22,6% entspricht. Aus formalen Gründen mussten weitere 54 Fragebögen ausgesondert werden, so dass schlussendlich 1280 verwertbare Fragebögen für diese Untersuchung vorliegen.Im Fokus der Arbeit steht die Beantwortung der beiden skizzierten zentralen Fragestellungen. Um dieses zu erreichen und um ein darüber hinaus gehendes Verständnis der zu Grunde liegenden Thematiken zu gewährleisten, ist diese Arbeit in fünf Blöcke unterteilt:- Theoretische Grundlagen zu den Themen Marke/Handelsmarke und Kundenbindung.- Detaillierte Beschreibung der von Aldi betriebenen Handelsmarkenpolitik.- Konzeption und Zielsetzung des Fragebogens.- Durchführung der Befragung und Auswertung der mit Hilfe des Fragebogens gewonnenen Daten.- Fazit in Bezug auf die Ausgangsfragestellungen.Der erste Block dient dazu, dem Leser an Hand unterschiedlicher Literaturauffassungen einen grundlegenden Einblick in den theoretischen Überbau dieser Arbeit zu geben und für den weiteren Verlauf der Arbeit verbindliche Definitionen festzulegen. Außerdem werden im Theorieteil zur Kundenbindung bereits einige Operationalisier...

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Einzelhandel im Wandel
2,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Discounter wachsen derzeit nicht mehr. Während ihr Marktanteil zwischen 2000 und 2006 noch um durchschnittlich 1,7 Prozent stieg, fiel das Plus im vergangenen Jahr mit 0,7 Prozent deutlich dürftiger aus. Wichtigster Grund ist der demografische Wandel. Familien mit Kindern sind die kaufkräftigste Gruppe unter den Discountern. Ihr Anteil an der Bevölkerung soll nach Schätzung von Experten bis 2020 von derzeit 31 auf 28 Prozent zurückgehen. Nach dem Zusammenschluss von Edekas Discount-Tochter Netto und der Tengelmann-Tochter Plus, den das Bundeskartellamt vor Kurzem genehmigt hat, haben Aldi und Lidl nun starke Konkurrenz bekommen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Einzelhandel im Wandel
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Discounter wachsen derzeit nicht mehr. Während ihr Marktanteil zwischen 2000 und 2006 noch um durchschnittlich 1,7 Prozent stieg, fiel das Plus im vergangenen Jahr mit 0,7 Prozent deutlich dürftiger aus. Wichtigster Grund ist der demografische Wandel. Familien mit Kindern sind die kaufkräftigste Gruppe unter den Discountern. Ihr Anteil an der Bevölkerung soll nach Schätzung von Experten bis 2020 von derzeit 31 auf 28 Prozent zurückgehen. Nach dem Zusammenschluss von Edekas Discount-Tochter Netto und der Tengelmann-Tochter Plus, den das Bundeskartellamt vor Kurzem genehmigt hat, haben Aldi und Lidl nun starke Konkurrenz bekommen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot